Home > Laptop spenden

Schon 86 Laptops für einen guten Zweck gespendet!

12.11.2017: 21 Bedürftige warten noch auf einen Laptop.

 Einen Laptop für jeden

Ihr Gerät benutzen Sie nicht mehr? Es funktioniert aber noch?

Zu schade für den Keller oder die Mülltonne?
 

Spenden Sie Ihren alten Laptop für einen guten Zweck!

 
Sie können bei uns funktionierende Laptops spenden.
Wir  löschen und überschreiben gründlich alle Festplatten, bevor wir ein
neues Betriebssystem darauf installieren. Dann geben wir die aufbereiteten
Computer weiter als Spende an Bedürftige, Flüchtlinge und nachhaltige
Nutzer.
 
Ihre Geräte können Sie zum DRK PCafé bringen:
Haus Kielort - Kielortring 51 – 22850 Norderstedt
dienstags 9:30-12:30 Uhr

 

Weitergabe der fertigen Laptops

Wenn Sie einen Laptop brauchen, bitte unbedingt vorher einen Termin mit Caroline Drossel vereinbaren, per Mail an pcafewtnet.de oder unter der Telefon-Nr. 040-32049400.

 

 Bericht über einen Laptop

Neulich trafen wir Freunde aus Kiel, die einen Flüchtling aus Syrien bei sich im Haus aufgenommen haben.
Von ihnen erfuhren wir, dass in Kiel viel für die Integration von Flüchtlingen getan wird, besonders dann, wenn die Flüchtlinge große  Bereitschaft zeigen, sich integrieren zu lassen und z. B. schnell und gut die deutsche Sprache lernen.
Diese Freunde erzählten nun,  dass Mahmoud, (so heisst "ihr" Flüchtling), gerne ein Notebook hätte, um zu lernen und Kontakt zu seiner Familie in Syrien zu halten.

Ich wusste nun gerade, dass das DRK in Norderstedt genau für diesen Zweck gebrauchte Notebooks weitergibt. (Sie werden vorher komplett gelöscht.)
Ein Anruf bei Caroline Drossel, die mir aus früherer Zusammenarbeit (gemeinsame Bearbeitung der Internetseiten vom Deutschen Roten Kreuz in Norderstedt) bekannt war,  genügte, um am nächsten Tag ein "frisches" Notebook in Händen zu halten. (mit einem lizenzfreien Linux-Betriebssystem  (Bedienung sehr Windows-ähnlich)  und mit der Möglichkeit, arabisch zu schreiben.

An einem der folgenden Wochenenden trafen wir uns dann mit unseren Freunden in Kaltenkirchen in einem Café, um das Notebook zu übergeben.

Es folgt hier ein Auszug einer E_Mail von Mahmoud, nachdem er nun ein paar Wochen Erfahrung  mit seinem Notebook gemacht hat:
____________________

Hallo Dirk,

erst einmal vielen Dank, dass du den Laptop für mich besorgt hast . Darüber freue ich mich .
In meinem Intergrationkurs habe ich etwas über den Matrosenaufstand in Kiel , über DDR und die Mauer gehört , da sehe ich dann noch mal bei Wikipedia und Youtube nach .
Für den Deutschunterricht hole ich mir manchmal Arbeitsblätter aus dem Internet .
Mit der Arabischen Einstellung gucke ich manchmal Arabische nachrichten , oder auch in Wikipedia und auch Arabische Musik im Youtube .
Das hilft mir alles sehr beim Deutsch lernen und über Informationen zu meiner Heimat .
Nochmal vielen Dank . herzliche Grüsse von mir und von Hans Michael und Marie luise .

Mahmoud